Aktuelles Detailseite

16.01.2014:

Nickelfreie Zinkphosphatierung SURFACOTE 222/223

Unsere neue Phosphatierung erzeugt auf Stahloberflächen eine gleichmäßige, feinkristalline Zinkphosphatschicht. Diese Phosphatschicht enthält außer Zinkphosphat noch weitere Metallphosphate, jedoch kein Nickel.  Eine Kennzeichnung als giftig oder gesundheitsgefährdend ist somit nicht erforderlich.

SURFACOTE 222/223 stellt einen hervorragenden Haftgrund für nachfolgende Lack- und Pulverschichten dar. Es werden sehr gute Korrosionsschutz- und Lackhaftungswerte erzielt. Unser Verfahren kann sowohl im Spritz- als auch im Tauchverfahren eingesetzt werden. SURFACOTE 222 dient hier zum Neuansatz, während SURFACOTE 223 zur Bäderergänzung eingesetzt wird. Beschleuniger werden abhängig vom Durchsatz separat dosiert.