Aktuelles Detailseite

19.08.2014:

SAPHIR 2000 (3-wertiges Chrom)

Investition in die Zukunft

                                                   In vielen unterschiedlichen Branchen ist das 3-wertige Chrom auf dem Vormarsch, und gerade der innovative Gedanke der Gesunderhaltung ist ein Motivationsmotor. Mittlerweile unterscheiden sich die Chromschichten aus hexavalentem und trivalentem Chrom in der Farbe kaum noch. Gerade die Bereiche Möbel und Ladenbau sind hier sehr innovativ, und so war es auch nur allzu logisch und verständlich, dass die Fa. Lehmann GmbH & Co. KG aus Minden, ein Möbelschlosshersteller, der bis dato kein hexavalentes Chrom im Portfolio hatte, sich mit der Herausforderung 3-wertiges Chrom intensiv befasst hat, um dieses in seiner bestehenden Galvanisieranlage für Zinkdruckguss zu integrieren. Gemeinsam mit dem technischen Leiter, Herrn Arndt Brandes, und dem Galvanikleiter, Herrn Udo Beining, wurde unser 3-wertiges Chromverfahren SAPHIR 2000 in den bestehenden Galvanikprozess integriert.

 

Durch diese Maßnahme wird den zu erwartenden restriktiven Bestimmungen oder dem Verbot von hexavalentem Chrom aktiv und frühzeitig begegnet. Auf der anderen Seite wurde noch einmal die Fertigungstiefe und damit die Flexibilität erhöht. Ein besonders anspruchsvolles Thema ist der Umstand, dass die 3-wertigen Chromschichten ausnahmslos auf blendarme Nickelschichten aufgebracht werden müssen. Aufgrund des breiten Teilespektrums unterschiedlicher Schließmechanismen werden besondere Anforderungen an den 3-wertigen Chromelektrolyten gestellt. Diese Anforderungen werden durch strikte Einhaltung und kontinuierliche Analyse des 3-wertigen Chromelektrolyten SAPHIR 2000 sichergestellt. Hinsichtlich der Überprüfung des Elektrolyten wurden Schulungen im Hause Lehmann durchgeführt, um gerade auch die Anlagen- und Elektrolytbediener für dieses neue Verfahren zu sensibilisieren. Die Tatsache, dass das 3-wertige Chromsystem SAPHIR 2000 komplexbildnerfrei ist und somit in die bestehende Abwasseraufbereitungsanlage überführt und auch problemlos behandelt werden konnte, erleichterte die Entscheidung ebenfalls, das System zu integrieren. Weiterhin stellt ein spezielles Adsorberharzsystem durch eine permanente Reinigung die gleichbleibende Abscheidungsqualität sicher. Dies ist letztendlich der Beweis für den Mindener Möbelschlosslieferanten, die richtige Entscheidung für unser Chromsystem SAPHIR 2000 getroffen zu haben.